Dienstag, 30. Dezember 2014

Der nächste Teil...

... vom DD kommt gleich heute, wie versprochen. Hier habe ich wieder Zeit, um mehr in den Computer zu gucken, da fällt es auch nicht so groß auf, weil alle hier ihre elektronischen Spielzeuge quälen.
Wir haben uns spontan entschlossen, den Jahreswechsel diesmal in Dänemark zu verbringen, um diese Zeit waren wir noch nie hier. Unsere beiden Vierbeiner haben nämlich besonders viel Angst vor der Böllerei und hier oben wohnen wir im Reetdachviertel und da darf eh nicht geknallt werden. Sehr zum Leidwesen des Hanneskindes, der es natürlich liebt. Aber wir werden wohl nach Ringköbing fahren und uns dort von fern das Feuerwerk angucken.

Je weiter wir am Samstag nach Norden kamen, desto weißer wurde es. Schnee habe ich zwar schon erlebt in DK, aber nicht so. Hier oben lag er schon seit Weihnachten und das ist ja mal echt was Besonderes.

Am nächsten Morgen hatte es auch richtig knackig gefroren, wir hatten -6°C. Und es sah richtig zauberhaft aus.

Der Blick aus dem Küchenfenster

von der Terrasse aus in die Nachbarschaft geknipst

Gegen Mittag fing es leider an zu tauen
Und weil die weiße Pracht nicht mehr lange halten sollte, ging es ausgiebig raus an die frische Luft. Diesmal war auch unser Großer mit seiner Freundin mitgekommen und die Kinder hatten alle zusammen richtig viel Spaß im Schnee, sie konnten überhaupt nicht genug von Schneebällen bekommen und wälzten sich im Schnee. Echt klasse.

Ein Paraglider, der wohl niemals friert

Niklas schnappt sich seinen kleinen Bruder und gleich wird er eingeseift, Faxe immer hinterher
Zum Abend wurde die Luft wieder klar und nachts gab es dann nochmal ordentlich Frost, aber leider ist dann gestern doch alles weggetaut und heute morgen war gar nichts mehr zu sehen.

Aber immerhin scheint jetzt die Sonne aus allen Knopflöchern.

So, und nun zum Wesentlichen. Meine nächsten Fotos vom DD!

 










Dann werde ich wohl mal sehen, dass ich die letzten drei Tage auch noch fertig bekomme, zeigen werde ich sie dann aber wohl erst am Donnerstag, schließlich sollte man ja bis zum Abend warten, um das Foto des Tages zu schießen. Freitagabend ist dann schon wieder Packen angesagt.

Wenn ich euch hier nicht mehr antreffen sollte, wünsche ich euch einen schönen Silvesterabend und einen tollen Start ins Neue Jahr voller Glück und Gesundheit.

Viele liebe Grüße von
Stine

Montag, 29. Dezember 2014

Jetzt aber husch husch...

Das Jahr geht nicht nur langsam, sondern rasant seinem Ende entgegen und ich bin mit dem Zeigen meines DD's absolut ins Hintertreffen geraten.

Aus diesem Grunde gibt es auch ein paar mehr Fotos zu sehen, als ursprünglich geplant. Das neue Scrapperjahr fängt für mich zum dritten Mal in Folge mit dem Jumpstart im Scrapbooktreff an. Und dann ist das DD Geschichte. Ich bin auch immer noch dran am Geschehen und up to date.

Jetzt geht es hier also weiter mit dem 7. Dezember und den folgenden Tagen....




















Das war jetzt aber ein ordentlicher Nachschlag, oder? Nach anfänglicher Skepsis, ob ich es nun gut finden soll und es überhaupt durchhalten kann, bin ich doch ein Fan des DD's geworden und dafür wird es bis auf 1-2 Seiten von Weihnachten und einige Fotos vom Dänemark-Urlaub, in dem wir uns gerade befinden, im großen Album keine weiteren Dezemberfotos geben. Wäre ja Quatsch, das auch noch doppelt zu machen.

Mich beschleicht ja auch immer wieder das Gefühl, dass die Kinder die Alben nicht zu würdigen wissen. Teilweise befinden sie sich ja in einem Alter, wo man als Eltern wirklich am Rätseln ist, ob das wirklich die Kinder sind, die man geboren hat?!

Morgen wird es dann einen weiteren Teil meines December Daily's geben. Machts euch bis dahin schön gemütlich, denn in weiten Teilen von Deutschland ist es ja mittlerweile richtig schön winterlich geworden.

Jahresendliche Grüße von
Stine

Donnerstag, 18. Dezember 2014

DD Teil 2

Hups, habe gerade gedacht, ich hätte gestern mein DD vorgestellt, dabei war es schon Montag und heute ist Donnerstag. Unglaublich, und morgen ist dann Silvester?

Wie versprochen, gibt es jetzt weitere Seiten aus meinem Dezembertagebuch. Bis zum 3. Dezember bin ich ja schon gekommen. Also, weiter geht's....

Nachdem ich am 3. bei meiner Mutter war, ging es einen Tag später zur Schwiegermutter, dort steht der Umzug vor der Tür und ich musste da ein wenig Innenarchitektin spielen. Wieder ein ganzer Tag unterwegs.


Jeden morgen gibt es erst einmal den Gang zum Adventskalender, bzw. ...kalendern! Ich habe mehrere, zuerst einmal den von meiner Freundin Claudia, die überraschenderweise zu unserem letzten kleinen Crop ein Kistchen mit lauter kleinen Päckchen mitbrachte und dann den vom Scrapbooktreff, der im Tauschverfahren entstanden ist und lauter schöne Dinge enthält. (und dann noch zwei vom Gatten und einen von Myre) (hab ich ein Glück)


Und natürlich kommt der Nikolaus mit einem Sack voller Süßigkeiten, die sich in die größten Schuhe, die verfügbar waren, ergossen haben.


Eine weitere Nikolausüberraschung, zumindest für das Kind, war der Besuch auf dem Hamburger Dom, auf dem ich schon bestimmt 15 Jahre nicht mehr war. Aber die Kerle waren von keiner Achterbahn wegzukriegen. Ich hatte ja schon berichtet.



Das war nun der zweite Teil meines DD's und der dritte wartet schon auf euch. Also, immer dran bleiben. Wir schlittern ja nun scharf auf das vierte Adventswochenende zu. Habt ihr schon alle Geschenke? Ist die grobe Planung fertig? Ist der Baum schon da?

Machts euch einfach gemütlich, bei deeeem Wetter.

Stine

Montag, 15. Dezember 2014

Mein erstes DD

In den letzten Jahren habe ich den Hype um das December Daily verfolgt mit dem Gedanken, das würde ich nicht schaffen, jeden Tag etwas zu fotografieren und dann zu verscrappen. Nun führe ich ja nicht gerade ein aufregendes Leben, an dem jeden Tag etwas spannendes passiert, obwohl andere das behaupten mögen.

Aber das ist es ja gerade, die langweiligen, immer wieder kehrenden Dinge des Alltags. Die sollen im December Daily ihren Platz finden. Und natürlich die Highlights des Dezembers und die sehen bei jedem anders aus.

Mein Cover für das DD hatte ich schon Anfang November gezeigt, füge es aber der Vollständigkeit halber hier noch einmal ein.




Für genau diesen Zweck habe ich mir zeitig einen Canon Selphy zugelegt. Dieses kleine Ding soll mir die Fotos für mein DD liefern und zwar täglich und das auch noch vom Smartphone. Theoretisch hört sich das super an, nur muss es erstmal in die Praxis umgesetzt werden. Ich habe dieses Teil in unseren November Mädels Urlaub mitgenommen, weil die Oberschwester sich damit auskennt, auch wenn sie nicht das neueste Modell hat, kann man ja trotzdem was lernen.
Aber in dieser Woche gab es andere Dinge und so ist der Selphy unausgepackt wieder mit nach Hause gefahren.

So zwei Tage bevor es zur Sache ging, musste ich da wohl oder übel ran. Schon seit einiger Zeit beherbert mein Smartphone diese App, die man braucht, um direkt drucken zu können. Und was soll ich sagen, ich hatte ratzfatz das Tintenelement eingesetzt, die Papierkassette befüllt und mein Smartphone entsprechend eingerichtet. Es klappte zwar nicht auf Anhieb, aber der zweite Versuch glückte und ich wurde mit einem qualitativ guten Foto belohnt.

Nun zeige ich euch meine ersten Tage in meinem Dezembertagebuch, angefangen mit dem 30. November, weil an dem Tag bereits der 1. Advent war und der gehört natürlich dazu. Die Farben sind teilweise nicht unbedingt naturgetreu, denn das Licht lässt hier im Dezember stark zu wünschen übrig.




Am 2. war ich bei meiner Mutter und wie immer hat sie schon ein ganzes Zimmer vollgeräumt mit Sachen, die ich mitnehmen soll. Verrücktes, nützliches und weniger gebräuchliches. Das Foto von mir, das habe ich ihr abgeschwatzt. Da bin ich ca. 22, herrlich, das werde ich bestimmt im Januar beim Jumpstart verscrappen können.


Das war nun bis zum 3. Dezember. Ja, und ich bin up to date, da freue ich mich ganz besonders drüber, denn wenn ich es nicht schaffe, am Ball zu bleiben, dann bleibt es am Ende unvollständig und das ist ärgerlich. Im Januar will ich mich auf den Jumpstart konzentrieren, da muss das DD fertig sein.

Die nächsten Seiten werden dann in den nächsten Tagen hier erscheinen.

Bis dahin viele liebe vorweihnachtliche Grüße von

Stine

Sonntag, 7. Dezember 2014

Nikolaus

Oh, schon soo lange habe ich hier wieder nichts geschrieben. Aber dafür gibt es heute gleich wieder ganz viele Fotos.

Gestern morgen hatte der gute Nikolaus natürlich auch bei uns seine Spuren hinterlassen und in die nicht gerade sauberen Stiefel, leider werden sie wirlich nicht mehr richtig sauber, meiner Männer (meine sind picobello) doch eine ganze Menge hineingestopft. Der Süßkram reicht dann hoffentlich bis Weihnachten (bei mir jedenfalls schon!).

Das sah ungefähr so aus.

Das war aber noch nicht die ganze Nikolausbescherung. Am Nachmittag ging es los und zwar zum Hamburger Dom, das größte Volksfest des Nordens. Ich bin schon ewig nicht mehr dagewesen. Ist bestimmt 15 Jahre her und ich war immer froh, dass ich irgendwie drumrum gekommen bin, denn ich gehe in keines dieser Fahrgeschäfte rein. Um dem Autoandrang in Hamburg zu entkommen, sind wir mit dem Auto bis nach PI gefahren und auf dem Weg dorthin gelang mir aus dem fahrenden Auto eine Aufnahme bevor es ganz dunkel war.


Auf der anderen Seite ging der Mond auf und er war so gigantisch groß, aber leider hätten wir dafür auf der Autobahn anhalten müssen und der Polizei zu erzählen, dass ich den Mond fotografieren will, wäre bestimmt nicht so gut angekommen. ;-))

Die S-Bahn brachte uns direkt vor den Eingang zum Dom. Am faszinierensten finde ich ja immer wieder die vielen blinkenden Lichter. Und die des Riesenrades sind schon einsame Spitze. Die kann man schon sehen, wenn man von Süden auf der A7 kommt und in den Elbtunnel fahren möchte.



Der Dom ist wirklich groß und wir haben insgesamt fast 5 Stunden gebraucht, um einmal rundrum zu gehen und hier und dort jede Menge Geld loszuwerden. Ich habe natürlich auch jede Menge Fotos gemacht von den gruseligen Menschenschleudern.

Diese hier fand ich besonders furchtbar. Mein Mann würde für einen vierstelligen Betrag reingehen. Ich müsste da schon einen fünfstelligen haben. Ich meine dies blaue Ding, was aussieht wie ein Kran. Am unteren Teil, was gerade nicht zu sehen ist, hängt eine Art Gondel, in die 8 Leute passen. Dieses Ding, ihr könnt es euch wohl denken, dreht sich dann hin und her, bis es auf dem Kopf steht und die Gondel dreht sich insich dann nochmal schnell herum. Beim zweiten Foto sehr ihr die Gondel auf dem Kopf, herangezoomt. Wäre das was für euch???



Von den ganzen Fressbuden, die wir angesteuert haben und uns mehr oder weniger leckere Sachen einverleibt haben, sind hier gar keine Fotos zu sehen. Wir haben allerdings ein sehr sehr leckeres Brötchen mit Spanferkel gegessen.

Hier kommen noch weitere Fotos von den frequentierten Schleudern. Wie gut, dass ich dann Handys usw. an mich nehmen konnte und mir währenddesssen alles mögliche abfrieren konnte, es war saukalt. Aber lieber friere ich, als das ich da einsteige.






Irgendwann streikte dann der Gatte und so habe ich mich vom Kinde breitschlagen lassen, mit ihm in die Geisterbahn zu gehen. Allein das Anstehen bis man dran ist, nervt schon. Es war dann aber ganz lustig.



Seht ihr hier oben das kleine Teil auf der linken Seite. Da sitzen wir drin und oben rechts guckt hinter der Ecke der Typ mit dem Säbel hervor, der uns gleich erschrecken wird...



...und auch hinter uns herlief und schaurige Drohungen ausstieß. Gröhl!!!

Nach der Erholungsphase des Gatten ging es für Mann und Kind in den verspiegelten Irrgarten und in eine dritte Achterbahn.



Zum Schluß noch das Riesenrad aus einer anderen Perspektive. So war dann der Rundgang beendet und wir sind mit vollen Bäuchen wieder nach Hause.


 Das nächste Mal werden wir dann wohl eher im Sommer hingehen. Dann fallen einem wenigstens nicht die Finger ab beim Fotografieren. Ich hätte dann auch gern gestern abend ein paar neue Füße gehabt, denn dieser Nachmittag war meinem Fersensporn nicht gerade zuträglich. Aber was macht man nicht alles....

In den nächsten Tagen werde ich euch mal mein December Daily vorstellen.

Bis dann....

Stine
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...