Samstag, 30. November 2013

Himmelsbilder

Samstag, heute gehts wieder Scrappen. Die Sachen stehen abmarschbereit in meinem 'Sonnenstudio'. Das Hanneskind hat sich bisher noch nicht verabredet, das bedeutet für mich heute die Kurzversion beim Scrappen. Nachmittags muss ich dann eh eine Pause einlegen, um mit den Hunden eine Runde zu machen.

Aber zuerst gibt es mal ein Himmelsbild. Anfang der Woche hatten wir so wunderbares klares Wetter, kalt zwar, schon richtig schnatterkalt, aber schön. Das war der Blick morgens oben aus dem Dachfenster.


Mal sehen, wie heute der Scrapperhimmel wird. Mehr Himmelsbilder könnt ihr heute wieder bei Die Raumfee sehen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und einen gemütlichen 1. Advent.


Freitag, 29. November 2013

Freitagsfüller und 1. Advent

Guten Morgen, das Jahr ist sozusagen zuende. Jetzt kommt der Advent. Das heißt ankommen. Wir sind also mal wieder angekommen am Ende des Jahres. Und, habt ihr eure vier Wände geschmückt mit Tannengrün und Kerzen? Ich ja, aber dazu später....

Erstmal der Freitagsfüller, wie üblich an diesem Tag. Wie üblich zu Barbara hin und den Freitagsfüller abkopieren und ausfüllen und anschließend verlinken.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Drei Dinge, die ich am Advent liebe: Adventskranz, Kerzenschein, Nüsse knacken und noch mehr.
2.  Gestern abend lag ich platt auf der Couch Recamiere und habe gestrickt und Hörbuch gehört und wäre fast dabei eingeschlafen.
3.  Es war nämlich schön kuschelig, weil ich auch den Ofen angemacht hatte.
4.  Den Adventskranz zu dekorieren ging diesmal ziemlich schnell, denn außer dem vielfältigen Grünzeug gab es nur wirklich schöne Kerzen und ein bischen roten Schnickschnack.
5.  Gott sei Dank ist der schon mal fertig, brauche ich nur noch die Sterne aufhängen.
6.  Heute werde ich perfekt meine Scrapsachen für morgen packen, denn morgen haben wir wieder unseren Scrapsamstag.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entweder in meinem Sonnenstudio oder auf der Recamiere zu sitzen, morgen habe ich unseren monatlichen Scrapsamstag geplant, der allerdings etwas kürzer ausfallen wird, da der Gatte heute ins Krankenhaus kommt und seine Nase von innen sanieren lässt und Sonntag möchte ich dann die neue Nase angucken fahren!

 So und nun noch mein Adventskranz für dieses Jahr zum Angucken. Schlicht und doch schön, wie ich finde.

von vorn

von oben

Detail
Das ganze sieht etwas pinkig aus, ist es aber nicht. Es ist weihnachtsrot. An den Zuckerstangen wollte das Hanneskind sich schon 'vergreifen', hat es dann aber doch rechtzeitig gemerkt.

Ich freu' mich schon auf die erste Kerze am Sonntag beim Frühstück. Da werde ich mit dem Hanneskind allein beim Frühstück sitzen. Jetzt sitzt er hier noch gerade neben mir und trommelt mit Händen und Füßen. Er muss heute später los, weil die ganze Klasse heute morgen Schlittschuh laufen geht. So gut hätten wir das doch auch gern gehabt früher.

Noch etwas weihnachtliches könnt ihr heute HIER sehen. Klickt einfach mal rüber.

Ich wünsche euch ein wunderbares erstes Adventswochenende. Macht es euch schön, mit Kerzenschein und Keksen.

Herzliche Grüße von


Donnerstag, 28. November 2013

BIWYFI - unten

Hallo und guten Morgen, ihr Lieben.... Am heutigen Donnerstag ist wieder das Fotoprojekt 'Beauty is where you find it' dran. Diesmal mit dem Thema - UNTEN!

Unten, das ist bei mir im Keller. Bevor das große Kind ausgezogen ist, habe ich UNTEN meine Scrap-Katakomben gehabt. Buhhuuu, das kann ich mir jetzt gar nicht mehr vorstellen. Der Keller beherbergt natürlich auch jede Menge Gerödel. Und auch hier das Gerödel, von dem ich heute gerade einen Teil eine Etage höher bugsiert habe. Dieses Gerödel ist Weihnachtskram und ich zeige euch hier das Regal, in dem unser Weihnachtskram wohnt. Nicht gerade ordentlich. Es sah aber schon mal schlimmer aus, denn dieser Teil des langen Kellerregals, da braucht man ja nur einmal im Jahr ran, da war zeitweise überhaupt kein Durchkommen mehr.
Das ist dann immer peinlich, wenn der Schornsteinfeger kommt und in den angrenzenden Heizungsraum will, oder früher der Gas- Wasser- und Stromableser (heute geht das ja übers Internet). Mittlerweile denke ich mir, dass diese Typen mit Sicherheit wildere Buden sehen, als unseren Keller, also bleibe ich ganz gelassen und der Schornsteinfeger kennt den Weg.

Zurück zum Regal....


Diese uralten Bocciakugeln obendrauf gehören da natürlich nicht hin, sondern einfach in den Müll. Da ist auch einiges bei, was in den Müll sollte. Ich sehe da gerade dieses Strohpferd, was ich schon vor Jahren in den Müll werfen wollte, wovon sich das große Kind aber nicht trennen wollte. Nun wohnt er nicht mehr hier, dann kann ich auch gut damit das Feuer im Kamin anmachen. Werde gleich nochmal runtergehen in den Keller.

Im großen Karton sind natürlich ordentlich verpackte Tannenbaumkugeln und Lichterketten, oben im schwarzen Karton vom Kaffeeröster noch mehr Kugeln, die ich immer mal einzeln gekauft habe und die keine Verpackung haben.
Wenn ihr jetzt noch weiter nach unten wollt, dann guckt mal hier.


Das ist ganz weit unten, direkt auf dem Fußboden. Ist mir wohl heute morgen rausgefallen, als ich mein Adventskranzdekozeugs geholt habe. Da seht ihr, wir haben Teppichboden im Keller, idiotisch oder. Wir waren's aber nicht. Der Vorbesitzer hatte dort einen Spielkeller.

Noch weiter unten geht dann aber wirklich nicht, denn wir haben keine Tiefgarage unter dem Keller. Da kommt dann auch wohl das Grundwasser, denn wir sind hier an dieser Stelle allerhöchstens 4 Meter über NN (Normal Null). Und wir wohnen hier quasi auf dem Berg.

Jetzt aber genug gequatscht. Viel mehr UNTEN gibt es heute bei Luzia Pimpinella

Gehabt euch wohl.

Mittwoch, 27. November 2013

Deko für den Advent

Nach zwei wunderbar kalten, aber sonnigen und klaren Tagen, haben wir heute wieder Suppe. Diesig, nasskalt, genau das, was wir am November so hassen. Die Hunde sind schweinedreckig, wenn wir zurückkommen und mir ist kalt, richtig eklig.

Heute morgen bin ich erstmal zu unserem örtlichen Gartenzubehör-Dealer, um nach Weihnachtsgedöns Ausschau zu halten. Wie immer bin ich spät dran. Eigentlich wollte ich auch nur einen Strohrohling für den Adventskranz holen. Ich mache meinen Advendskranz eigentlich immer selber. Im letzten Jahr sah er so aus:



Er hing an der Decke und hatte schon einen stolzen Durchmesser von mindesten 60 cm. So ist er außerhalb der Hundenasen.
Wenn das Licht wieder besser ist, gibt es natürlich auch noch ein Foto vom aktuellen Kranz.
Ich liebe es, wenn jede Menge verschiedenes Grünzeug im Kranz ist. Eibe, Fichte, Thuja, Kiefer, Rhododendron, Efeu, Ilex und was man sonst noch so findet.

In diesem Jahr wollte ich es etwas kleiner angehen lassen und ihn auf einen Teller legen. Zum Glück habe ich einen riesigen Adventkranzunterlegteller im Gartencenter gefunden.
Morgens im Wald habe ich mir schon das nötige Grünmaterial mitgenommen. 
Christian, der böse Sturm, hat bei uns im Wald, der nun wirklich nicht groß ist, nur auf unserer Seite 125 Bäume gekillt. Das da jede Menge Grünzeug zu holen ist, ist ja wohl logisch. Schon seit Wochen sehe ich Leute Berge von Tannenzweigen aus dem Wald zerren, wahrscheinlich um ihre Gräber damit zu dekorieren und im Garten ihre frierenden Blumen abzudecken. Finde ich auch ok, denn das Zeug wird eh geschreddert, wenn überhaupt.

Der Gartenhöker hat mich ein bisschen überfordert mit seiner Pracht. Zum Glück bin ich rechtzeitig gekommen und habe noch zwei Rohlinge in der richtigen Größe bekommen. Ich hatte schon mal Pech zwei Tage vor dem ersten Advent, da gab's nix mehr. Da habe ich mir selbst einen gebaut aus Weidenzweigen.

So habe ich nun heute die erste Adventsdeko gewerkelt und aufgehängt. Meine Irritationen beim Gartenhöker und den Adventskranz habe ich heute schon bei Instagram gezeigt, ist aber von den Farben nicht so schön geworden.

Zum Abschluß nun mal wieder ein Layout, was bei unserer Mädelstour in Dänemark entstanden ist.
Die Fotos ebenfalls von unserer Tour 2011.
Nach unserer Ankunft hängen wir total geschafft allemann auf dem Sofa rum bei Kaffee und Kuchen. Später dann am Scraptisch.




Nun werde ich mal Sachen packen, denn heute warten wieder Mädels auf mich, die einen Workshop mit mir machen wollen.

Machts euch nett bei diesem gruseligen Wetter. Noch ca. 4 Wochen, dann geht's helligkeitsmäßig wieder bergauf. Das ist ja immerhin abzusehen.

Herzliche Grüße von

Dienstag, 26. November 2013

Adventscountdown

Im Scrapbooktreff läuft zur Zeit der Adventscountdown. Gestern gab es ein Kettengedicht. Jeder konnte mitdichten und es sollte weihnachtlich sein. Das war wirklich witzig, denn Vorgaben wurden immer wieder umgeworfen, echt zum Gröhlen.
Natürlich habe ich ein bisschen mitgemischt. Zusätzlich gab es die Aufgabe, eine Zeile dieses ellenlangen Gedichts auf ein Layout ins Journaling oder den Titel zu bringen. Da aber dieses Gedicht jede Menge Stoff bot, war es also nicht weiter schwierig, etwas passendes zu finden.

Zu Weihnachten 2010 gab es für das Hanneskind eine Discokugel zum 'an-die-Decke-hängen'. Er war hin und weg von den hunderten von Spiegelteilchen.





Ich habe das Layout zwar nicht bei Kerzenlicht fotografiert, aber der ganze Glanz und Glitter kommt auf den Fotos leider nicht zur Geltung.

Eben habe ich festgestellt, dass sich die Buchstaben lösen. Ich stelle meine fertigen Layouts nämlich immer auf eine Ribba Bilderleiste vom Schweden, solange, bis da kein Platz mehr ist und sie weg müssen. Und das aufrechte Stehen hat den Buchstaben scheinbar gar nicht gefallen. Wird alles teurer aber die Qualität nicht besser, obwohl es relativ neue von AC sind. Frechheit!

So, nun werde ich mal in den berauhreiften Wald verschwinden, um die Hunde und mich in Schwung zu bringen.

Bis bald!

Sonntag, 24. November 2013

Platt!!!

Jetzt bin ich platt. Heute habe ich den ganzen Tag entweder am Laptop oder am Scraptisch gesessen. Und nun ist nicht nur mein Hintern platt gesessen, sondern ich bin auch insgesamt platt.
Beim SBT war heute Weihnachtskartentag. Ab 9 Uhr bis 20 Uhr gab es jede Stunde eine neue Karte zum Liften. Da waren schon echt abgefahrene Teile bei. Zwischendurch wurde sich alles verkniffen, was Zeit kostete. Essen gab es nur nebenbei. Vor dem Frühstück hatte ich schon die erste Karte fertig. Ich bin ganz stolz auf mich, denn ich habe 12 Karten gewerkelt, die ich sonst niemals gemacht hätte. Da ich sowieso nicht der Kartentyp bin, bleibt man ja diesbezüglich seinem Stil treu. Ich werde sie euch nach und nach zeigen. Heute erst einmal zwei Stück auf einmal.




Hier habe ich meine künstlerische Freiheit walten lassen, denn das Original sah ganz anders aus. Die Form und Größe habe ich beibehalten, aber die Seiten verschlossen, so dass man eine Gutscheinkarte hineinlegen kann und sie nicht herausfällt. An der Hirschbrust wird die Klappe angehoben....

Und hier habe ich eine Karte ziemlich genau nachgearbeitet. Sie hat mir wirklich gut gefallen. Ich doodele ja auch gern und so hat mir die letzte Herausforderung um 20 Uhr noch gut gepasst. Mal was ganz anderes. Die Vorderseite ist an den Sternen entlang herausgeschnitten.


Nun ist das Wochenende schon wieder vorbei.
Habt einen guten Start in die letzte Novemberwoche.

Herzliche Grüße von



Samstag, 23. November 2013

Himmelsbilder

Wie sieht bei euch der Himmel aus, blau oder grau? Vielleicht ja auch beides. Auf meinem heutigen Himmelsbild ist beides vertreten. Und die Sonne lässt sogar ein paar Strahlen hinab. Da hat man fast das Gefühl, in diesem Strahl wird gleich jemand hochgebeamt. Es sieht ein bisschen unheimlich und düster aus. Ist es aber gar nicht, kurze Zeit später war der Himmel wieder freundlich, aber die Kälte kann man schon hineininterpretieren.
Ich bin schon ein 'Hans-guck-in-die-Luft'!

Noch viel mehr Himmelsbilder könnt ihr Samstags frisch bei 'Die Raumfee' sehen.



Und was macht ihr so? Ich werde wohl heute, nachdem mein Sonnenstudio wieder einigermaßen aufgeräumt ist, beim Scrapbooktreff reinschauen. Da geht heute was!

Und heute abend sind wir auf eine große Party eingeladen. Fünfzigster Geburtstag. Müssen die denn immer alles nachmachen?

Herzliche Samstagsgrüße von










Freitag, 22. November 2013

Freitagsfüller mit Sneak

Neeee, heute morgen ist es wieder so wie vor drei Tagen! GRAU und dunkel und dumpf, eben November. Der einzige Vorteil ist, dass Freitag ist, also Zeit für den Freitagsfüller.


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Um sicherzugehen, dass mein Auto verschlossen ist, klicke ich fast immer nochmal. Meistens ist es doch bereits zu gewesen. Echt blöd.
2.  Aauf der Rückseite steht meistens alles in viel zu kleinen Buchstaben.
3.  Es ist nie zu spät, um mit Scrappen anzufangen.
4.  Manchmal denke ich, dass der Mensch falsch konzipiert ist, vom Gerüst her meine ich, das lässt nämlich langsam zu wünschen übrig. OK, ich weiß, dass ich bereits das geplante Alter überschritten habe, aber es wäre doch irgendwie nachbesserungswürdig, oder?
5. Adventskalender gibt's für die Kinder, das Hanneskind bekommt Schokolade und das große Kind muss sich seinen mit seiner Freundin teilen, da kommen an ein langes Band lauter nützliche Sachen.
6. Der Freitagsfüller ist eine feine Sache.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein hoffentlich aufgeräumtes Sonnenstudio, morgen habe ich Workshopvorbereitung geplant und Sonntag möchte ich von der großen Feier am Vorabend (50ster Geburtstag) ausruhen!

Ihr wisst ja, wer den Freitagsfüller mitmachen möchte, holt ihn sich ab bei Barbara und verlinkt ihn anschließend.

Nun noch der Sneak! Natürlich zu meinem Design-Team Beitrag von Paperbasics der heute überhaupt nicht weihnachtlich ist.


Wollt ihr mehr sehen, müsst ihr HIER KLICKEN.

Nun lasst euch vom Wetter nicht unterkriegen. Bis bald.....

Donnerstag, 21. November 2013

BIWYFI Oben

Diese Woche in Nics Fotoprojekt geht's um 'Oben'. Wie auch immer man das auslegen möchte. Da ich ja viel Zeit in meinem 'Sonnenstudio' verbringe, was ich mir im vergangenen März, nachdem das erste Kind sein Elternhaus verlassen hat, eingerichtet habe, liegt es nahe, dass ich hier zuerst nach oben sehe. (WOW, was für ein langer verschachtelter Satz)

Oben an den Drahtseilen für die Beleuchtung mit fünf hellen Strahlern, die auf der einen Seite meinen Arbeitsbereich erhellt und auf der anderen den großen Workshoptisch habe ich je ein gefaltetes Papierornament vom Elchkaufhaus gehängt.



Ich erinnere mich noch genau daran, als ich davor stand und überlegt habe, ob ich die mitnehmen sollte. Ich hab's mit dem Handy fotografiert und bei Instagram gepostet und Tanja schrieb KAUFEN!!! Das hab ich mir doch nicht zweimal sagen lassen. Nun hängen sie ganz still dort und ich sehe sie mir immer wieder gern an. Also, danke Tanja!!!

OBEN bedeutet für mich aber auch Himmel. Und Himmel ist für mich nirgendwo schöner und interessanter als in Dänemark.
Hier noch ein Oben-Foto (nicht zu verwechseln mit oben-ohne!!!) Mehr Oben gibt es wie immer am Donnerstag HIER


Nun werde ich mich mal auf die faule Haut legen (schön wär's).

Alles Liebe von

Mittwoch, 20. November 2013

Ziemlich seltsam...



...ist eine Aktion meiner Designteam Kollegin MEL und sie möchte unsere Sünden sehen. Damit meint sie natürlich unsere Scrapsünden. Was hat sich angesammelt in unseren Schubladen und Schuhkartons oder auch in den Expedits?


Als ich ihren Post las, fiel mir natürlich sofort was passendes ein. Wer hat nicht einige merkwürdige oder seltsame Dinge versteckt.

Ich hatte sie (diese seltsamen Dinge) bei meinem Umzug aus dem Keller in den 1. Stock in mein Sonnenstudio einfach dort unten gelassen und fast vergessen. Nun habe ich sie heute - zumindest für ein Foto - wieder ans Tageslicht gezerrt. Ich habe sie nicht gleich gefunden, und hatte schon den Gatten in Verdacht, dass er mal ein bisschen 'ausgemistet' hat. Aber als ich dieses gesuchte Teil dann entdeckt hatte, fiel mein Blick gleich auch noch auf einige andere überflüssige Teile.
Hier könnt ihr also meinen Überfluss begucken.

Das überflüssigste und teuerste Objekt ist dieses hier:


Das heißt Quickutz!!! Eine große Zange, mit der man stanzen und prägen kann. Ich habe sie im Rahmen einer Sammelbestellung (damals haben alle meine Scrapmädels so ein Teil bestellt) für schlappe 75 € bekommen, inkl. eines Alphabets, was so klein und fummelig aus den Stanzdingern rausgepult werden musste. Das kann so 2004/5 gewesen sein. Ich habe dieses Gerät kaum benutzt und schon nach einem halben Jahr stand für mich fest, dass es ein Fehlkauf war.
Und keiner wollte es bisher haben....

Jetzt habe ich noch ein paar Nettigkeiten. Desserttellergroße Flowers!!! Angeblich sollen Flowers ja wieder kommen, aber ganz bestimmt nicht in dieser Größe!


Und dieser Stanzer, uuuuhh!!! Den habe ich auch in einem benebelten Zustand gekauft. Auch wenn ich die alten Alben begucke, die ich so 2003-2006 gemacht habe, so ist diese Zierecke höchsten an einer Hand abzuzählen.


Ach, und dann noch dieses Schneidgerät. In meinen Anfängen mit CM musste natürlich alles gekauft werden, was die versierte Beraterin angepriesen hat. Diesem Schneider habe ich immer die Schneidmesser weggenommen und sie in den geraden Trimmer eingesetzt.
Auch so gut wie nie benutzt.


Das waren ein paar kleine Sünden von mir. Falls jemand Interesse daran hat, bitte melden.
Die allergrößte Sünde war aber die Cricut, die mir der Gatte zum Geburtstag schenkte. Die habe ich aber gut verkauft (ich bin halt 'ne Schnipplerin)!

Dieser Post sollte eigentlich viel früher fertig sein, aber da kam dann der Paketmann, bzw. eigentlich habe ich den gar nicht gesehen, denn der Paketstapel war so hoch auf seiner Sackkarre, dass man ihn dahinter nicht sehen konnte. 6 Pakete, manno (war aber auch ein Paket für den Nachbarn und ein Paket mit einem Staubsauger dabei). Ich wollte also gleich die viele Ware packen, aber manchmal kommt es eben anders....

Macht euch einen entspannten Abend oder guckt doch auch mal nach euren Scrapsünden und verlinkt sie dann bei Mel.

Herzliche Grüße von






Dienstag, 19. November 2013

Hoffentlich bleibt das nicht so!

Das Wetter meine ich!!! Gestern und auch heute ist es ja sowas von novembrig. Ist ja kaum zum aushalten. Da putzt man sich entweder wie 'ne Irre durch die Bude von oben bis unten, oder pflanzt sich auf's Sofa und strickt.
Ich gehöre da eher zur zweiten Fraktion. Es geht ja auch um die Mittagszeit kaum ohne Licht. Da kann man die Menschen in den Nordnördlichen Gebieten nicht beneiden. Ich war ja mal vor Jahren nördlich vom Polarkreis im Dezember. Da wird es auch an schönen Tagen kaum so hell um die Mittagszeit wie heute bei uns. Nur drei Stunden ist es da dämmrig. Da würde ich echt abdrehen. Dafür haben sie's im Sommer nur hell. Da kann ich schon eher mit leben.
Besinnlich soll die Zeit sein, da man viel mehr zuhause bleibt. Ja, dann kann man sich auch wunderbar am Scraptisch besinnen. Gute Idee, aber eine Tageslichtlampe macht sich da auch sehr gut. Seit gestern liegt hier meine nächste DT-Arbeit und wartet auf die Kamera. Zum Glück habe ich ja noch Zeit und kann auf ein paar Sonnenstrahlen hoffen.

Nun will ich noch mit den Vierbeinigen los, bevor ich meine Grubenlampe rausholen muss. Das Kind kommt auch bald aus der Schule, also nix wie los und vorher noch ein Layout aus der Truhe geholt.
Dänischer kann es wohl kaum werden.





Macht euch Kerzen an, das ist besinnlich!

Liebe Grüße von

Sonntag, 17. November 2013

Anstrengend...

... war mein Wochenende. Die beiden kompletten Nachmittage bis in den frühen Abend waren ausgefüllt mit Workshops. Und beide nicht gerade um die Ecke. Es ist aber immer wieder faszinierend, was einem dabei für Menschen über den Weg laufen. Nette, kreative, herzliche, gastfreundliche, talentierte, geldausgebefreundliche, aber auch welche, die ungewaschen und stinkig erscheinen. Ja, so ein Exemplar hatte ich zum ersten Mal dabei, puh!!!
Aber ich hab's überlebt und nun bin ich müde und platt. Leider sieht die Küche aus wie ein Schlachtfeld, weil am heutigen Nachmittag die beiden alleingelassenen Herren Waffeln backen wollten. Naja, wenigstens sind sie nicht verhungert.

Nun möchte ich euch das nächste Layout zeigen, was kürzlich auf unserer Scrappertour in Dänemark entstanden ist.

Das Foto zeigt uns kurz vor der Abfahrt (vor zwei Jahren).





Jetzt habe ich mir einen Abend auf meiner Recamiere verdient, ich geh' dann mal stricken, der Winter steht vor der Tür.

Machts gut!



Samstag, 16. November 2013

Himmelsbilder

Bevor ich aufbreche, habe ich wieder ein Bild vom ständig wechselnden Himmel für euch zum einfach in die Luft gucken.

Ein kleiner Lichtblick bevor die Sonne untergeht in dicken Wolken. Viel mehr Himmel gibt heute wieder bei "Die Raumfee"!


Bei uns scheint die Sonne und der Himmel ist winterlich blassblau.

Ein schönes Wochenende wünscht euch




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...