Montag, 30. April 2012

Tag 30 - Something that makes you sad

Schwieriges Thema! Und ein Foto habe ich dazu nicht passend. Es gibt viele Dinge, die mich traurig machen. Hungernde Menschen in der Überflussgesellschaft steht da ganz oben, Ungerechtigkeit schon im Kleinen in den Familien, den Schulen, von den großen Dingen ganz zu schweigen.
Da könnte man doch glatt die Zeilen so runterrattern lassen, aber ein Foto kann ich nicht dazu liefern.

Ich habe noch ein allerletztes Layout aus unserem Mädelsurlaub November 2008, was ich euch noch zeigen möchte.


Ich wünsche euch einen sonnigen Nachmittag. Ich werde mich gleich aufraffen und meinen Hannes von der Elbfähre abholen. Oma und Opa wohnen auf der anderen Seite und er hat 3 Tage dort verbracht. Nun möchte er den kleinen Rest der freien Tage zuhause verbringen und er spekuliert mit dem Aufbau des großen Trampolins. Mal sehen....

Beste Grüße von

Sonntag, 29. April 2012

Wochenrückblick Woche 17

Gesehen: Pretty Woman (immer wieder schön)
Gehört: Der Hobbit
Gelesen: Immer noch Häkelanleitungen
Getan: Gescrapt und gehäkelt
Gegessen: Erdbeertorte
Getrunken: Kaffee und Apfelschorle
Gefreut: Über mein großes Kind
Geärgert: Über einen cholerischen Polizisten
Gelacht: Beim Rudelscrappen
Gelernt: Immer cool bleiben bei cholerischen Polizisten (uiii, das fand der gar nicht gut, dass ich so ruhig war)
Geplant: Eine Häkeldecke aus Granny Squares
Gekauft: Jede Menge Eier
Geklickt: Häkelanleitungen und Wolle

Ihr seht an meinem Rückblick, dass ich momentan ordentlich im Häkelfieber bin. Ich kann einfach meine Hände nicht still halten. Irgendetwas muss ich immer machen. Und da ich immer noch langsam machen muss und mich noch viel ausruhe ist so ein Projekt doch toll. Schon allein die Planung finde ich total faszinierend.

Herzliche Grüße von



Photo a day Tag 28 + 29

Schon wieder habe ich einen Tag vergessen, naja, nicht so richtig. Gestern war ja mein Scrap-Samstag und ich habe doch länger durchgehalten als geplant. Eigentlich wollte ich meinen Tag 28 auch gleich gestern vor Ort posten, aber ich hatte mein Kabel vergessen.

Hier also Tag 28 - Thema 1 pm

Also 1 Uhr mittags, genau zu dieser Zeit fängt unser Rudelscrappen an. Ich als Teilinvalidin durfte zugucken, wie die anderen Mädels schuften (Tische und Stühle rücken). Danke Mädels!!!


Das war sehr komfortabel für mich. Erst hat mit mein großes Kind mein gesamtes Scrap-Gepäck ins Auto gehievt, dann haben mir die Mädels alles wieder aus dem Auto zu meinem Platz gebracht und spät wieder retour. Nur heute morgen musste ich dann alles allein machen.
Huhu Claudia, willst du mal die leckere Torte sehen, die wir uns gestern einverleibt haben??? Hier ist sie!


Hmmm, war die köstlich. Nach einem megagroßen Stück war ich erstmal pappsatt.

Es war mal wieder so schön gestern. Ich habe zwar nicht viel geschafft, aber egal. Unser Buffet war am Ende abgegrast, wie immer.


Und zwischendurch gab es Fach- und nicht so fachliche Gespräche, es gab Gekicher und Gelächter und Geläster, eben ein richtiger Mädelstag.
Am Ende habe ich dann meinen Laptop vergessen, danke Birgit, dass du ihn mitgenommen hast.

So, nun fehlt nur noch das 'Photo a day' für heute

Tag 29 - Circle


Ist zwar mehr 'ne Schnecke, als ein Kreis aber trotzdem ist es soo schön, dass ich es zeigen muss. Das war natürlich in Dänemark am Strand.
Habt noch ein schönes langes Wochenende.

Grüße von

Freitag, 27. April 2012

Freitagsfüller & Photo a Day

Der Vormittag ist schon wieder um und ich komme irgendwie nicht zu Potte. Jetzt mal schnell den Freitags-Füller abholen bei Barbara und ausfüllen.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Ich lese momentan Häkelanleitungen.
2. Resteverwertung bietet sich bei mir nur beim Scrappen an, Essensreste bekommen die Vierbeinigen (ahhh, sabber)
3. Am Montag werde ich ausschlafen und ziemlich wenig machen.
4.  Mein Großer plant wieder seinen Auszug, dann bekomme ich sein Zimmer, 24 m2, ein Traum.
5.  Im übrigen hoffe ich auf ein sonniges langes Wochenende.
6.  Relaxen ist im Moment besonders wichtig für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Recamiere, morgen habe ich den monatlichen Scrap-Samstag (mit eingeschränkter Teilnahme) geplant und Sonntag möchte ich wieder ausruhen !


Photo a day - Tag 27 - Somewhere you went


Das bin ich, bzw. mein Schatten bei einem meiner vielen Spaziergänge mit unseren Hunden. In diesem Fall war es in Dänemark auf meinem Weg zum Leuchtturm.

Beste Grüße von

Donnerstag, 26. April 2012

Tag 26 - Black + White

Schwarz und weiß sehe ich jeden Tag von morgens bis abends. Nein, keine Bange, ich bin nicht farbenblind.
Aber Fiete und Faxe begleiten mich durch den ganzen Tag und die sind nun mal s/w und nicht bunt, allerdings bei uns im Wald bekannt wie 'bunte Hunde'!






Sind die nicht süüüß??? Links der Faxe, rechts der Fiete!

So, das war's erstmal wieder, es geht zurück in die Schonlage. Ganz liebe Grüß an meine Oberschwester Heidrun, was machst du denn??? So geht's aber nicht!

Grüße von

Mittwoch, 25. April 2012

Tag 25 - looking down

Früher hieß es bei uns immer "guck auf deinen Teller"! Habe ich das gehasst. Bei uns herrschte nämlich FRÜHER noch 'Zucht und Ordnung'. Bei uns HEUTE Chaos und Unordnung. So habe ich gestern heimlich meinen Großen beim Essen fotografiert, wie er gedankenversunken auf seinen Teller guckt. Heute liegt er krank im Bett und ich hoffe, dass er meine Seuche nicht bekommt. Morgens gehe ich schon eine kleine Hunderunde und anschließend muß ich mich dann hinlegen. Manno, ich mache 3 Kreuze an die Wand, wenn ich wieder fit bin.






Heute nachmittag bin ich zum Geburtstag eingeladen und ich denke, eine Stunde werde ich bestimmt dabei sein, wo ich doch schon letzte Woche auf ein tolles Geburtstagsfrühstück  verzichten musste.

ach, und an dieser Stelle noch einen ganz großen Glückwunsch an Franzi zur Geburt deiner Tochter. Du hörst von mir.

Bis bald



Dienstag, 24. April 2012

Nachtrag

Ich habe nun was die Photo-Challange April betrifft die Zügel etwas schleifen lassen. Allerdings könnte man mir dies auf Grund meines gesundheitlichen Zustandes nachsehen. Ich hatte auch für einen Moment überlegt, ob ich die Sache hinschmeisse, aber NEIN, ich bleibe am Ball und hole kräftig nach.
Mein letzter Tag war der 16. mit dem Thema 'Flower'!
Nun also Tag 17 bis 24.

Tag 17 - Something you don't like


Tag 18 - Hair

Ich muß ganz dringend zum Friseur

Tag 19 - Orange
normalerweise esse ich jeden Tag eine
Tag 20 - Something you drew

Dieses Shirt muss ich immer ziehen, deshalb trage ich es auch selten, obwohl ich es sehr gern mag.

Tag 21 - Bottle

Diese Flasche und auch ihre Zwillingsschwester Elli nehme ich jeden Tag unzählige Male in die Hand, denn ich mache aus unserem Trinkwasser meine Selter selbst und erspare mir die Schlepperei und die Wabbeligkeit der PET-Flaschen.

Tag 22 - The last thing you bought


Ein Album von CM, hätte ich gewusst, dass die hier in Deutschland die Pforten dicht machen, dann hätte ich gleich wesenlich mehr davon geordert. So werde ich dann wohl doch dazu kommen, meine Alben in Zukunft selbst herzustellen.

Tag 23 - Vegetable

Das brauch' ich jetzt - Vitamine
Tag 24 - Something you grateful for


Tja, da wären wir nun heute am 24. angelangt. Bis zum Monatsende gibt es noch die ein oder andere Fotoaufgabe. Schaun wir mal, was dabei raus kommt. Ich geh mich jetzt wieder ausruhen.

Herzliche Grüße von

Montag, 23. April 2012

Wowa-LO

Wowa steht für Wohnwagen und hier ist ein Layout, welches ich dort fabriziert habe. Dort habe ich nicht mein großes Scrap-Sortiment verfügbar. Aber in den letzten Ferien hatte ich wirklich gut überlegt, was ich unbedingt brauche und was ich auch weglassen kann. So habe ich z.B. auf alle meine Stempelkissen, bis auf das weiße verzichtet, denn alle Farben habe ich auch in Stiftform. Das ist zwar etwas mühseliger, geht aber trotzdem. Aber ansonsten habe ich nichts vermisst, außer natürlich meine Big Shot, aber auch hier hatte ich vorgearbeitet und eine ganze Reihe verschiedenster Motive vorab ausgestanzt.
Hier ist also eins von den 18 LO's die ich jetzt in den Osterferien geschafft habe!


Das war's für heute. Ich werde gleich mit meinem bräsigen Schädel in die Waagerechte gehen.
Macht's gut, bis morgen.
Liebe Grüße von

Sonntag, 22. April 2012

Wochenrückblick Woche 16

Gesehen: die verstreichende Uhrzeit an der Zimmerdecke tagein tagaus
Gehört: den Husten der gesamten Familie
Gelesen: nix
Getan: nix
Gegessen: fast nix (hab 4 Kilo abgenommen in 6 Tagen)
Getrunken: Schorle, Schleimlösertee
Gefreut: als das Fieber runter ging
Geärgert: über meine Hilflosigkeit
Gelacht: gab nix zu lachen (naja, jetzt schon wieder)
Gelernt: wie soll man in dieser Situation was lernen
Geplant: nie wieder eine Lungenentzündung zu bekommen
Gekauft: Strickjacke und Fußmatte online
Geklickt: sooo viel

Nächste Woche ist der Rückblick aber 100%ig viiiieel optimistischer.

Beste Grüße von

Öde

Manno, ist das öde sich zu erholen. Ich bin ja nicht der Fernsehgucker. Meine Scrapsachen sind erstens zum Teil unterwegs, weil die weltallerbeste Myre für mich einen Workshop übernommen hat, den ich nicht geschafft hätte am Freitag (auch heute würde ich das noch nicht schaffen) und zweitens sind meine Scrapsachen so chaotisch und durcheinander, da muss erstmal wieder aufgeräumt werden. Bleibt also noch Stricken (mein aktuelles Strickobjekt habe ich leider in Dänemark vergessen, genauso wie meinen Kalender - schön blöd), Lesen und Surfen. Und beim Surfen Shoppen. Letzteres habe ich gerade hinter mir und gleich werde ich mir entweder ein Buch oder Strickgarn suchen. Aber erst noch mal zwei LO's für euch zum Gucken.





Bis später!
Grüße von

Samstag, 21. April 2012

Scrapplätze

Wo ich mir schon überall Scrapplätze eingerichtet habe, kann ich so gar nicht mehr zählen. Seit bestimmt 6 Jahren nehme ich meine Sachen immer mit in den Urlaub nach Dänemark und das so ca. 4-5 mal im Jahr, dann die vielen monatlichen Scraptreffen und seit neuesten der Wohnwagen. Irgendwie richtet man sich doch relativ schnell ein und meistens nach immer dem gleichen Schema.

Hier ein LO über einen meiner Scrapplätze!


Heidrun und Sandra, ich hoffe, ihr habt gestern ordentlich was geschafft und nicht nur wieder durch die Shops gestöbert und zig Euros gelassen.

Beste Grüße von

Freitag, 20. April 2012

Freitags-Füller

Ja, es ist schon spät! Ich habe aber in den letzten Tagen so viel geschlafen, dass ich nun noch ein bisschen meinen Laptop auf dem Schoß habe, bloggen kann man ja auch gemütlich vom Bett aus!

Hier also der verspätete Freitags-Füller von mir! Wer auch noch dabei sein möchte, einfach mal bei Barbara vorbeischauen und mitmachen.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Meine Nachbarn, jedenfalls die einen haben einen 'Totalschaden'!
2. Ein Lederanzug, den ich mir vor ca. 25 Jahren gekauft habe und der superteuer war, war ein Fehlkauf..
3. Es hört sich vielleicht komisch an, aber mir geht's schon wieder ganz gut.
4. In der nächsten Zeit darf ich mir nicht zuviel zumuten.
5. Ich habe immer gedacht, so schnell haut mich nichts aus den Puschen.
6. Loriot fand finde ich total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ausruhen und am Telefon evtl. Workshop-Fragen beantworten, morgen habe ich ausruhen geplant und Sonntag möchte ich ausruhen (hört sich nach einem langweiligen Wochenende an) !

Ich wünsche euch allerdings kein langweiliges.
Liebe Grüße von

Donnerstag, 19. April 2012

Was versteht ihr...

... unter der Bezeichnung Hausarzt???????

a) Ein Arzt, der in einem Haus sitzt und seine Patienten behandelt

oder

b) siehe a UND der in Notfällen seine Patienten auch mal in ihrem Haus besucht????

Ich habe vorgestern sage und schreibe 8 Stunden darauf gewartet, dass aus unserer riesigen Gemeinschaftspraxis, in der mindestens 10 niedergelassene Ärzte praktizieren und mindestens 5 weitere ihre Assistenzzeit oder sowas ableisten.
Ja, ich weiß, dass die Ärzte für einen Hausbesuch schlecht bezahlt werden, aber entweder machen sie's oder nicht!
Als dann endlich jemand kam wurde einmal kurz der Blutdruck gemessen und abgehorcht, fix ein Antibiotikum aufgeschrieben und bemerkt, dass es schon eine Lungenentzündung sein könnte. Auch schön.
Gestern habe ich dann doch zeitweise gedacht, ich müsste ins Krankenhaus, weil das hohe Fieber nicht weggehen wollte. Winke winke an meine persönliche Oberschwester Heidrun, danke für deine Unterstützung. Und in der Nacht habe ich dann wohl alles ausgeschwitzt und heute fühle ich mich wie ein ausgewrungener Scheuerlappen. Naja, das wird auch schon wieder, immer schön langsam.

Per Telefon habe ich mittlerweile auch schon erfahren, dass ich einen Award verliehen bekommen habe. Das senkt doch das Fieber auch gleich noch ein wenig.
Der Award kommt von Birgit . Einen dicken Knuddler runter nach Bayern an dich. Und hier ist er tadaa!!!




Das ist doch richtig klasse. Lest doch einfach weiter...
Sinn und Zweck des Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, 
sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs 
hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, 
um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. 
.
Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, 
die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser 
in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.
Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger 
weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den 
Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:
.
1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator - als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige 
Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.
Und nun gebe ich den natürlich auch noch weiter und zwar an
Gabi 
Annette (ich hoffe es geht dir gut)

Ich hoffe, ihr freut euch darüber und mögt ihn ebenfalls weitergeben, an Blogs, die ihr gern besucht.
Eigentlich mag ich ja auch ganz besonders den Blog von Elke obwohl sie nicht scrapt und ausserdem sind da noch ganz viele wie Gerlinde aus Österreich, die den Award schon hat und noch ne Menge, die so viele Leserinnen haben. Ich gucke immer gern bei euch allen.
So, das hat mich jetzt an die Grenze gebracht. Jetzt werde ich erstmal wieder heia machen.
Allerbeste Grüße an euch alle von

 

Montag, 16. April 2012

Tag 16 - Flower

Ich mach es heute ganz kurz, weil es mich voll erwischt hat.


Eine Traumrose im Garten meiner Mutter. Sie hat echt ein Händchen für Blumen. Eigentlich wollte ich heute die Osterglocken bei uns draussen ablichten, aber ich hab nur das Bett gehütet und dort werde ich auch gleich wieder hin verschwinden.
Ich wünsch euch was...

Sonntag, 15. April 2012

Wochenrückblick Woche 15 + Bonus LO

Gesehen: Herr der Ringe (zum 321. Mal)
Gehört: Heute wieder deutsches Radio
Gelesen: dänische Zeitung
Getan: mit der Hand abgewaschen 18 Tage lang
Gegessen: viel zu viel Mistkram
Getrunken: wie üblich Kaffee und Apfelschorle
Gefreut: das mein Auto auf der Heimfahrt so wenig Sprit verbraucht hat
Geärgert: das der Sprit sauteuer ist
Gelacht: Schadenfreude ist die schönste Freude, ich hab' gesehen wie einem Angler ein Fisch aus dem Eimer wieder ins Wasser hüpfte
Gelernt: lieber früher als später
Geplant: in zwei Wochen wieder hoch zu fahren nach DK
Gekauft: heute mittag in Hvide Sande ein schönes Kleid
Geklickt: Wetterseiten

So, nach zwei Wochen ohne Wochenrückblick gehts wieder weiter und nun für alle die, die bis hierher gelesen haben, gibt es zur Belohnung noch ein Layout.







Fotos aus unserer Mädels-DK-Woche im November 2008! So, das war's nun für heute. Reicht ja auch. Es ist aber auch wieder schön so reibungslos was hochzuladen, wenn's so lange so launisch war, das Internet!!!
Herzliche Grüße von

vertauscht

hmmm, ich habe die Tage 14 und 15 vertrauscht. Eigentlich wäre heute der Sonnenuntergang dran gewesen. Und gestern sollte ich zeigen, wie ich mich fühle. Das werde ich dafür heute kurz erklären. Ich fühle mich heute BÄH! Erstens haben meine Kerle mir eine fiese Halsentzündung geschenkt und zweitens musste ich heute bei allerbesten Wetter in Dänemark die Heimreise antreten. Pünktlich kurz hinter der Grenze war der Himmel wolkig und zuhause angekommen war ich froh, das ich das Auto entladen konnte, bevor es anfing  leicht zu regnen. Wie soll man sich da schon fühlen. Außerdem ist morgen wieder früh aufstehen angesagt, weil die Schule wieder anfängt. Also ich fühle mich BÄH!

Samstag, 14. April 2012

Freitag, 13. April 2012

Freitags-Füller

Die letzten beiden Freitags-Füller habe ich total verschwitzt. Ich bin wieder dabei. Wenn auch schon am fortgeschrittenen Tag.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Wenn man es mal genau betrachtet, haben wir alle schon ein ziemlich gutes Leben.
2.  So ein kleines bisschen grün zeigt sich jetzt auch hier im kargen Holmsland.
3.  Die Geschwindigkeit läßt gleich nach der dänischen Grenze nach.
4.  Hab' gerade eine SMS vom Gatten bekommen, ich soll den Leuchtturm doch mal im Nebel fotografieren.
5.  Ein Kurzurlaub wird immer gern genommen.
6. Eine riesengroße Pizza bei einem supertollen gemütlichen Italiener in Ringköbing hatte ich gestern zum Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Scrappen, morgen habe ich Scrappen geplant und Sonntag möchte muss ich leider nach Hause fahren!

Macht es wie ich, macht mit bei Freitags-Füller und holt ihn euch bei Barbara

Liebe Grüße von

Tag 13 - something you found

Ha, nichts leichter als das. Da man ja soo viele Dinge vielleicht noch gebrauchen kann, steckt man sie sich doch einfach mal in die Tasche. Loswerden geht immer!!!
Diese habe ich in den letzten Tagen angesammelt. Wenn wir übermorgen fahren (der Gatte fährt schon heute) werden sie wahrscheinlich rund um den Wohnwagen drapiert.






Davon gibt's hier so viele wie 'Sand am Meer', naja vielleicht nicht ganz!
Uuuh, wir haben noch Seenebel, aber die Sonne ist am kämpfen. Heute nachmittag möchte ich eine Radtour machen, aber nur wenn der Seenebel weg ist.
Beste Grüße von

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...