Samstag, 31. Dezember 2011

Silvester

Hallo ihr alle da draussen. Ich bleibe heute schön drin, zusammen mit unseren Hunden, die beide leider sehr ängstlich sind, was das Knallen anbelangt. Nur um Mitternacht gehe ich kurz mit meinen beiden Männern (Jens und Hannes - Niklas ist natürlich zu einer Party aufgebrochen) nach draussen. Es werden ein paar Raketen und Fontänen abgefeuert und schon bin ich wieder drin.
Ich bereite gerade unser Raclette vor und bald wird gegessen. Anschließend wird gespielt. Mal gucken. Zu Weihnachten hat unser Hannes ein neues Spiel bekommen - der Hobbit! Nicht ganz uneigennützig, denn ich liebe alles von Tolkien.
Nun habe ich noch ein Silvester-Layout für euch, allerdings ein altes.




Mit diesen Bildern nehme ich Abschied von euch und vom alten Jahr. Erwarten wir das Neue voller Spannung.
Ich wünsche euch einen schönen Abend, wie auch immer ihr ihn verbringen werdet. Viel Spaß und einen guten Start in 2012.
Alle guten Wünsche von

Freitag, 30. Dezember 2011

Die neue Location

Das hört sich jetzt doch glatt etwas großspurig an. Ich hatte gestern mit meinen Scrap-Mädels einen besonders heiteren und beschwingten Nachmittag und Abend. Vor lauter Heiterkeit habe ich leider mal wieder viel zu wenig fotografiert und die Fotos, die ich gemacht habe, sind allesamt eigentlich unbrauchbar. Der knallrote Fußboden dieses Raumes macht auch ein besonderes Licht. Die Deckenbeleuchtung reicht auch zum Scrappen nicht aus, also muss sich jede von uns eine Schreibtischlampe mitbringen. Aber das macht nichts, denn wir sind eh immer so beladen, dass es auf ein Gepäckstück mehr oder weniger auch nicht mehr ankommt. Seit ganz langer Zeit haben wir gestern auch nicht den Service eines Pizzabringdienstes in Anspruch genommen, sondern selbst etwas zubereitet. Für selbstgebackenen Kuchen haben wir ja immer gesorgt, aber weil wir ja nun diese perfekte Küche im Raum integriert haben, können wir auch wieder mal selbst was zaubern. Ich habe am Abend einen Taco-Auflauf gemacht. Superlecker, ein Auflauf mit Tacochips. Das hat allen geschmeckt und Birgit servierte uns ein Dessert der Extraklasse. Eine Schichtspeise aus Löffelbisquit, Apfel-Lebkuchen-Kompott und Sahne, hmmm!!!
Am Nachmittag hatte ich meinen Hannes dabei und er hatte seinen Nintendo dabei, also keine Probleme. Aber als Papa abends nach Hause kam, da ging auch der kleine Mann nach Hause.

Kuchenbuffet für 7 Mädels - ganz schön üppig

Hannes kann sich nicht entscheiden

Heidrun tief in Arbeit versunken

Birgit in der Orientierungsphase
So, das waren wirklich mickerige Fotos und mein guter Vorsatz für neue Jahr ist, diese Scrap-Samstage endlich mal besser zu dokumentieren. Ich bin aber meistens so mit Elan bei der Sache, dass ich dann alles andere vergesse. Ich gelobe Besserung.
Beste Grüße von

Freitags-Füller

Hier ist er, der letzte Freitags-Füller in 2011 !!!
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Vorsätze sind ja immer ganz gut und schön, werden doch aber in den meisten Fällen schnell wieder verworfen, besonders wenn es sich um Neujahrs-Vorsätze handelt.
2.  Das Geknalle am Silvesterabend mochte ich schon als Kind nicht und heute mag ich es immer noch nicht, besonders wenn unsere Hunde dadurch sehr erschreckt werden, ansonsten ist gegen einen gemütlichen Silvesterabend nichts einzuwenden.
3.  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk war ein recycletes Bild von Hannes, was ich eigentlich schon vor längerer Zeit in den Karton AUFHEBEN! gepackt hatte, er hatte es noch mit alten Prima Flowers und jeder Menge Brads gepimpt.
4.  Momentan neigen meine Hosen dazu unbequem zu werden, also Zeit etwas zu unternehmen.
5.  Ich habe genug Vorräte im Haus um die nächsten drei Monate bequem zu überleben (außer Milch und Eier).
6. oh nein, nicht schon wieder diese blöde Knallerei.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Scrapsachen wieder in meinen Keller einordnen, morgen habe ich Raclette (schon wieder essen) geplant und Sonntag möchte ich alle viere von mir strecken !
Wer den letzten Freitags Füller dieses Jahres ebenfalls ausfüllen möchte, der schaut einfach mal bei Barbara !
Viele Grüße von

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Weihnachten...

... ist vergangen und dieses hier schon lange. Das war nämlich bereits 2008. Momentan bearbeite ich gerade das Album meines Großen. Da war ich zeitlich etwas ins Hintertreffen gelangt. Aber ich hole auf. Hier ist das erste Weihnachts Layout 2008.


Das war heute kurz und schmerzlos. Gleich werde ich in meine Katakomben hinab steigen, denn morgen haben wir unseren verschobenen letzten Samstag in der neuen Location. Wir werden erst um 15 Uhr beginnen. Ich muss noch alles packen und bin sehr gespannt wie es dann morgen laufen wird. Den Bericht gibt es dann übermorgen.
Einen schönen Abend wünscht euch

Dienstag, 27. Dezember 2011

Das war's

Weihnachten ist vorbei und ich habe gefühlte 15 kg mehr auf den Rippen. Essen rund um die Uhr. Am Hl. Abend gab es Fondue, am 1. Feiertag Ente mit Knödeln und Rotkohl und gestern Roastbeef mit Bratkartoffeln und selbstgemachter Remoulade, hmmm war das lecker. Heute morgen gab es Frühstücksbesuch, ausgiebig wurde wieder geschlemmt. Heute abend gibt es nur Suppe mit all den Resten.
Ich hoffe, ihr hattet wunderbare Feiertage mit euren Familien, habt euch Ruhe gegönnt und ausgespannt. Oder ihr habt genau geschlemmt wie ich - hoffentlich hat es Spaß gemacht.
Ich habe eine ganze Menge Fotos, die ich jetzt einfach mehr oder weniger kommentiere. Ich weiß, dass da jemand schon drauf wartet. Los geht's

Das offizielle Weihnachtsfamilienfoto - ohne Hunde

Mutter solo - Hannes kann's kaum aushalten
Da denkt man, das Kind ist mittlerweile groß, glaubt nicht mehr an den Mann mit der roten Bommelmütze, trotzdem ist er sowas von ungeduldig und kann die Ankunft von Oma und Opa nicht erwarten. Er hockt vor dem Baum und hypnotisiert die Geschenke. Vielleicht kann er ja doch durch das Papier gucken.

Endlich kann das erste Säckchen geplündert werden


Opa und Enkel amüsieren sich köstlich

Oma verkostet meinen selbstgemachten Likör

Endlich!!! essen!

Wir sind total erledigt
So jetzt waren wir wieder allein. Am nächsten Tag wurde nur rumgeschlonzt und ich habe in meinem Bastelkeller Ordnung gemacht, soweit das möglich war. Ich habe mir selber auch ein schönes Geschenk gemacht.
Dies hier ist es:



Damit hatte ich schon länger geliebäugelt. Ein Alphabeth von SU für die Big Shot, man muß sich ja auch mal was gönnen können.
Das wurde natürlich auch gleich in mein Reich integriert. Dort sieht es momentan so aus.


Das ist mein Arbeitsplatz und alles, was ich unmittelbar brauche ist um mich herum, nur für das Papier  muss ich immer wieder aufstehen, aber Bewegung kann zwischendurch auch nicht schaden. Meistens muss ich diesen Platz nach einem LO immer wieder total aufräumen, weil ich sonst Kleinteile nicht mehr finde.


In dem alten CD-Regal sind nun meine Clear-Stamps von SU und etliche Stanzer untergebracht. Natürlich brauche ich auch im Keller eine Musikanlage.


Und hier ist mein Maschinentisch. Cricut, Big Shot, Schreibmaschine, Embossingfön und Nähmaschine.
So nun wisst ihr, was ich Weihnachten so alles gemacht habe.
Und da gibt es noch etwas, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich habe etwas gewonnen. Bei Imme Hansemann KLICK ! Da bin ich ja mal gespannt. Ich habe noch nie gewonnen, Wahnsinn! Ich werde berichten.
Alles Liebe von

Sonntag, 25. Dezember 2011

Digitale Weihnacht

Eigentlich wollte ich nicht bloggen über die Feiertage, aber eben erreichte mich eine Mail von einer meiner Dänemark-Mädels. Guckt euch das hier KLICK mal an. Das ist wirklich erstaunlich.
In diesem Sinne wünsche ich euch weiterhin schöne gemütliche Weihnachtstage.
Herzliche Grüße von

Freitag, 23. Dezember 2011

Einmal werden wir...

... noch wach, heissa dann ist Weihnachtstag. Und dann werden wir wohl alle ordentlich was zu tun haben. Evtl. noch den Baum schmücken, letzte Einkäufe tätigen (mein Mann geht mit dem Lütten auf den Markt), manche müssen noch arbeiten, Kaffeetafel herrichten (muss ich machen), Geschenke einpacken (muss ich auch noch machen) und dann das Weihnachtsessen zubereiten (geht schnell)!!! Und dann wird wohl hoffentlich bei euch allen die Ruhe einkehren, die ihr euch wünscht.
Ich wünsche sie euch


Seasons Greetings Scraps, Graphics, Glitters and Comments for Orkut, Myspace, Facebook


Den Weihnachtsmann habe fast genau so mal gesehen und zwar war das ein Stück nördlich vom Polarkreis in Finnland. Vor einigen Jahren war ich mal dort oben in Levy im Dezember. Der Weihnachtsmann mit einem Rentierschlitten. Schon schön, wenn er hier mit so einem Schlitten rumgurken würde, dann würden die Kinder bestimmt länger dran glauben.
An weiße Weihnacht brauchen wir jedenfalls dieses Jahr nicht glauben.
An dieser Stelle möchte ich mich bei euch allen für das Interesse an meinem Blog bedanken, besonders für eure lieben Kommentare und auch an die stillen Leser, die immer wieder vorbeischauen. Danke!
Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, besonders grüße ich meine Freundin Myrjam, die gerade in ihrer Heimat Österreich mit ihrer Familie Weihnachten feiert. Komm gut zurück in den Norden. Liebe Grüße auch an alle meine Scrap-Mädels und an meine Dänemark-Truppe. Und auch ein Gruß und ein Dank an meine lieben Stampin'Up! Kundinnen.

Ganz herzliche Grüße von

Freitags-Füller

Ja, schon wieder Freitag, das hätte ich fast vergessen. Nun aber schnell:


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit ....tralalala.
2.  Tradition am Heiligabend ist Ruhe und Frieden.
3.  Mit einer Videokamera haben wir die ersten Schritte der Kinder aufgenommen.
4.  Gemütliches Fondue ist dies Jahr unser Weihnachtsessen.
5.  Ich wünsche mir Ruhe und Frieden nicht nur am Heiligen Abend und nicht nur für mich.
6.  Ich freue mich schon auf unsere Scraprunde in den neuen Räumlichkeiten zwischen den Tagen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Spieleabend, morgen habe ich Weihnachten mit allem drum und dran geplant und Sonntag möchte ich außer Essen auch einfach mal so richtig ausruhen!

Wer mitmachen möchte beim wöchentlichen Freitags-Füller, der guckt einfach mal HIER und läßt sich inspirieren. Viel Spaß!

Ganz viele weihnachtliche Grüße von

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Blau

Bei meinem gestrigen Sturz habe ich mir zusätzlich einen riesigen blauen Fleck am Bein eingehandelt. So groß wie eine Apfelsine, also geht Weihnachten Rock nur mit ganz dunkler blickdichter Strumpfhose. Ich bin wirklich ein Sturzexperte. Vor zwei oder drei Jahren kurz vor Weihnachten passierte mir ähnliches. Ich hatte zwei DVD-Player gekauft, die ich im Keller deponieren wollte. Ich trage sie beide auf den Armen vor mir her die Kellertreppe runter. Oft liegt da jede Menge Kram, der mit runter soll, aber in diesem Fall war die Treppe leer. Ich knicke um und schwupp-di-wupp fliege ich kopfüber mit den beiden Playern die Treppe runter. Glück gehabt!!! Ich hatte einen dicken Daunenmantel an und die beiden Player flogen durch die Luft auf einen Wäschehaufen. Alles ist heil geblieben, nur ich hatte mal wieder blaue Flecken.
Ein Jahr hatte ich, in dem ich bestimmt 5x solche Dinger gedreht habe u.a. einen Sturz mit dem Fahrrad. Mein Unfallarzt denkt dann bestimmt, mein Mann würde mich regelmäßig verprügeln. Weit gefehlt, wenn, dann würde ich ihn verprügeln!!! (lol)
Nun genug der Jammerei, nun gibt's noch was für die Augen.



Der 18. Geburtstag meines großen Kindes. Mittlerweile drei Jahre her. Wie die Zeit vergeht. Er hockt da früh am Morgen zwischen all den Kerzen und Briefumschlägen und kann noch nicht richtig aus den Augen gucken. Von uns bekam er damals einen Fallschirmsprung geschenkt. Die Fotos vom Sprung verscrappe ich gerade für sein Album. Das werden eine ganze Menge Seiten, denn das war schon spektakulär.
Übermorgen ist nun schon Weihnachten und da ich momentan kein Auto habe, weil Männe ja mit meinem fährt, gehe ich außer mit den Hunden auch gar nicht aus dem Haus. Ist bei dem Sauwetter ja auch nicht unbedingt notwendig. Drinnen haben wir es auch momentan so richtig gemütlich. Da könnte ich den ganzen Tag auf dem Sofa rumlümmeln.
Ich wünsche euch auch für morgen einen entspannten Tag. Ich brauche nur noch einen Kuchen backen.
Viele Grüße von

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Endlich Ferien

Ja, heute bin ich für dieses Jahr das letzte Mal früh aufgestanden. Weihnachtsferien!!!!! Nun wird ausgeschlafen und die Tage genossen. Heute nachmittag bin ich so richtig blöde hingefallen. Wir haben an der Straße so einen blöden Poller, den die Nachbarn wollten. Man kann ihn aufstellen und auch mit einem Schlüssel kippen zum durchfahren, weil wir in einem Privatweg wohnen. Die Nachbarn ärgern sich gerne über irgendwelche Pizzaboten oder Unbefugte, die den heiligen Weg befahren. Welch ein Frevel. Dem musste mit diesem blöden Poller Einhalt geboten werden. Nun habe ich im Gehen mit einer Nachbarin geschnackt, habe den gekippten Poller nicht gesehen und habe mich voll auf die Klappe gelegt. Natürlich in eine Pfütze. Bingo. Ich habe mich dann noch wacker bis ins Haus gerettet um mich dann vor Schmerzen zu biegen, denn ich bin auf meine linke Hand gefallen, die im März operiert wurde. Aua. Meinen Arm habe ich angehauen, da ist jetzt ein dickes Horn. So ein Mist. Dieser Poller wird noch nicht mal benutzt, weil es viel zu lästig ist, den immer wieder auf- und zuzuschließen. Grrr!!!
Gerade sind Vater und Sohn mit den Hunden draussen und ich nutze die Zeit um kurz und bündig ein Layout zum Gucken zu posten, wie soll es auch anders sein - was winterliches. Nimmt der denn jemals ein Ende. Das liegt natürlich daran, dass ich immer in 3 Fotoalben parallel arbeite, also viele Fotos mehrfach vorkommen, obwohl ich nie das gleiche LO mache.


Und weil es jetzt endlich taut und sich der Schnee davon macht, gibt es gleich noch ein zweites schneefreies LO dazu.


Jetzt werde ich mich wieder mit meinem Strickzeug auf's Sofa verkrümeln. Meine Recamiere steht etwas ungünstig, weil der Tannenbaum diesen Platz eingenommen hat, aber Sofa geht auch. Es ist richtig gemütlich mit Tannenbaum und vielen Kerzen und Feuerchen im Ofen. Mal gucken, entweder höre ich jetzt meine letzte Hörbuch-DC von ''Herr der Ringe'', die ich allerdings bestimmt schon 15 mal gehört habe, oder ich gucke mir eine schöne DVD an. Da habe ich noch etliche originalverpackte liegen. Ich kaufe immer mal, wenn ich was schönes sehe, gucke aber ganz selten mal in die Glotze.
Ich wünsche euch ebenfalls einen kuscheligen Abend.
Allerbeste Grüße von

Dienstag, 20. Dezember 2011

Fertig...

ist der Tannenbaum, sogar schon die Schokolade dran! Die ist aber noch nicht freigegeben. Morgen ist der letzte Schultag und dann darf Hannes sich auch schon mal etwas nehmen. Die Kringel hänge ich dann aber erst am Freitag auf.
Das Bild heute unterscheidet sich nicht wirklich groß von dem gestrigen. Nur die Schleifen und die Schokolade sind dazu gekommen.


Die Kinder möchten auch immer gern "ihre" Kugeln am Baum sehen. Mein Großer hatte sich vor vielen Jahren diese hier ausgesucht!


Die findet mittlerweile auch der Kleine ganz rasant. Er hat so ein Teil in groß in seinem Zimmer an der Decke hängen. Und für den Kleinen muss dies hier am Baum hängen!


Schokoanhänger. Sowas mag ich auch. Für mich dürften es allerdings auch gern die 'Lindor'-Kugeln von Lindt (darf ich hier überhaupt Schleichwerbung machen????) sein. Aber die behalte ich lieber für mich, denn das wäre ja 'Perlen vor die Säue werfen'!
Jetzt habe ich noch ein Foto von den Gesellen, die uns momentan beim Essen zugucken. Die gab es kürzlich mal beim Kaffeeröster.


Die hatte ich vorher schon öfter in diversen Läden gesehen aber immer in total crashigen Farben (pink, türkis, lila), da bin ich wohl doch ein wenig konservativ geartet. Sie glitzern ordentlich, so dass Hannes meistens nicht seinen kleinen Grabbelfinger davon lassen kann, das sieht man auf dem Foto nicht so. Nun wisst ihr wie es weihnachtsdekomäßig hier aussieht.
Das wars mal wieder für heute. Ich möchte noch ein bisschen Füße hochlegen und stricken.
Allerbeste Grüße von

Montag, 19. Dezember 2011

Angesteckt!

Ihr habt mich angesteckt - mit dem Tannenbaumvirus. Das erste Mal in meinem Leben habe ich 5 Tage vor Weihnachten unser Bäumchen aufgerüscht. Ja, diesmal haben wir nur ein Bäumchen. Mein Mann bestand in diesem Jahr auf ein kleines Bäumchen. Immer hatten wir einen raumhohen Baum, den ich so wollte, nun wollte auch er mal seinen Kopf durchsetzen. Bitte, da ist er!


Das ist kein Nordmann, das ist ein Nordmännchen. Der hat bestimmt geweint, als er von seiner Mama weg musste. Nun steht er bei uns im Wohnzimmer und ich bin auch ganz lieb zu ihm. Ich habe ihn ganz allein in den Ständer gewuchtet. Bestimmt 5 Anläufe habe ich gebraucht, bis ich ihn so drin hatte, wie ich das wollte. Aber dann stand er doch gerade. Ich bin stolz auf mich, denn Tannenbaum-in-den-Tannenbaumständer-wuchten war immer die Aufgabe meines Mannes. Da habe ich mich geflissentlich rausgehalten, denn dabei hatte ich mal ein sehr erinnerungswürdiges Erlebnis. Vor etlichen Jahren haben wir den Baum gemeinsam eingeständert. Ich lag auf dem Bauch auf dem Fussboden, mein Mann hielt den Baum hoch. Der Ständer stand unter dem Baum und ich versuchte zu fühlen wo ungefähr die Mitte des wuchtigen Baumes war, damit er dann auch mittig auf den Dorn gepflanzt werden konnte. Dann ließ mein Mann plötzlich den Baum fallen. Der Baum war dann mittig auf dem Dorn, aber leider war ein zartes Fingerchen von mir dazwischen. Ich war nicht mehr in der Lage zu schreien, weil mir schlichtweg die Luft dazu fehlte. Aber irgendwie hat er es dann doch mitbekommen und der Rest war dann gar nicht mehr so lecker. Seit dem musste der Gatte das ganz allein hinbekommen. Aber was er kann, kann ich auch.
So, dann ging's in den Keller, die Kisten mit dem Schmuck hochholen und auspacken. Im nächsten Jahr werde ich endlich mal wieder neuen Schmuck kaufen.



Alles sehr traditionell in Rot und Gold. Zuerst die Lichterkette entwirren und aufhängen und dann die Kugeln. Mir ging aber alles flott von der Hand und Herr Bublé sang mir seine Christmas Songs vor, die einen richtig schön beschwingen können. Ganz fertig habe ich den Baum aber noch nicht bekommen, denn ich habe im letzten Jahr die Schleifen weggeschmissen, nachdem ich sie viele Jahre benutzt hatte. Da muss ich dann morgen noch neue besorgen, aber bisher sieht er folgendermaßen aus.


Es war noch einiges übrig, weil der Baum so klein ist. Deshalb habe ich noch ein paar Dinge an die Lampe über dem Esstisch gehängt.


So, das ist meine Zwischenbilanz, morgen gibt es dann das endgültige Tannenbaumbild 2011. Bis dahin wünsche ich euch noch einen kuscheligen Abend.
Alles Liebe von

Samstag, 17. Dezember 2011

Das Gesetz der Serie!

Ja, was soll das denn heissen? Unser Tag begann nicht zu hundert Prozent optimal. Ich erwachte von wütendem Hundegebell und guckte auf die Uhr. 5.56 Uhr!!!!! Was soll das denn? Kurz darauf kam der Große angetrabt und setzte meinen Mann in Kenntnis, dass ein Nachbar vor der Tür steht, der meint, unser Auto wäre schon wieder angefahren worden. Neeee!!!! Ich postwendend wieder ins Bett und mein Mann raus. Nach 20 Minuten hielt es mich dann doch nicht mehr im Bett, ich schmiss mir einen Jogginganzug über und ging raus. Sch....., der Nachbar hatte Recht. Polizei, 2 Abschleppwagen und jede Menge Splitter und Gedöns auf der Straße. Ich war richtig hassig. Da schlafe ich mal eine Nacht fast richtig gut und dann das. Ein blöder Idiot fährt ungebremst auf das einzige Auto, was da am Straßenrand parkt. Gott sei Dank ist sein Auto auch Schrott, das gönne ich ihm ja. Und dann steht der da rum und glotzt blöd. Dem hätte ich am liebsten in den Hintern getreten.


Sieht jetzt fast aus wie ein Smart. Mein neuer kommt nicht mehr an die Straße, nach diesem Pech!!! Im zweiten Halbjahr dieses Jahres war es jetzt das dritte Mal, kann ja wohl nicht angehen. Der stand übrigens mit allen Rädern vor dem Bordstein und der Grünstreifen wurde gerade neu gemacht mit 300 Blumenzwiebeln. Jetzt sieht es aus, als ob ein Panzer durchgefahren wäre.
So, was anderes. Gestern kam eine von meinen Scrapmädels bei mir rum und fragte, ob ich auf die Schnelle ihr noch ein paar Weihnachtskarten zubereiten könnte. Na klar, sie braucht sie für die Firma und ich mache ihr zwei verschiedene Serien. Die aufwändige zuerst. Da habe ich gestern abend ganz schön lange dran rum coloriert.


Das ist schon ein älteres Stempelset von SU, eines was geradezu danach schreit mit dem Blender Pen und Pastellfarben coloriert zu werden. Die zweite Serie habe ich noch nicht angefangen. Morgen will sie sie abholen. Aber eine Nachtschicht liegt nicht drin, nach der letzten Nacht. Morgen früh will ich ausschlafen, komme was wolle.
Eine gute Nacht wünscht euch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...