Mittwoch, 30. November 2011

Markttag

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich heute das ein oder andere gesunde Teil für mein großes Kind kaufen wollte. Zur Erinnerung - er will jetzt gesünder leben bzw. sich ernähren. Beim gesünder Leben habe ich momentan so meine Zweifel. Da ich heute morgen eh in die Stadt musste, weil ich den hoffentlich letzten Zahnarzttermin des Jahres hatte, bin ich dann anschließend mit meinem Hackenporsche zum Markt gestiefelt. Beim Obsthändler meines Vertrauens war ich schnell den einen oder anderen Taler los, dafür war mein Hackenporsche aber schon fast voll. Schnell noch zum Türken den Rest beschafft und dann das Wägelchen zum Auto zerren. Ganz schön schwer das Gerät. Ab nach Hause und alles ausgepackt. Die Sonne schien so schön und mein Einkauf sah so lecker und appetitlich aus, dass ich alles angerichtet habe und dieses schöne Foto dabei heraus kam.


Aaaah, da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen. Leider durfte ich noch nicht essen, aber später gab es eine große Schüssel Salat und ein süßes Früchtchen zum Nachtisch. Morgen früh gibt es dann wieder mein Obstfrühstück mit filetierten Orangenspalten. Hmmmm!!!
Ich hol' mir eben noch einen Apfel und dann möchte ich noch ein bisschen stricken.

Euch einen schönen Abend.

Dienstag, 29. November 2011

Der Neue

Heute morgen war die Luft so klar und kühl, dass ich überhaupt nicht neidisch war, als mein Kind auf dem Fahrrad davon radelte. Eigentlich ideale Bedingungen um mal wieder ein paar Fotos zu machen, wenn ich mit den Doggies unterwegs bin. Irgendwie waren sie aber heute so hibbelig und mir fielen, kaum dass ich meine Handschuhe auszog, die Finger ab. Also doch nicht so gute Bedingungen zum Fotografieren. Aber ein Foto habe ich von meinem Fiete gemacht, das seine Hundeliebe zu mir zeigt. Er ist ein echter Frauchenhund, wohingegen Faxe ein Herrchenhund ist. Fiete guckt mir immer ins Gesicht oder auch in die Augen, Faxe kann das nicht. Hier das Anhimmelfoto, leider ist es nicht ganz scharf geworden.


Und heute nachmittag habe ich eine Ortsbesichtigung unseres neuen Scrapraums für unseren letzten Samstag im Monat gemacht. Da sind jetzt einige, nämlich unsere Gruppenmitglieder ganz gespannt. Da kann ich nur sagen, Mädels kommt zum Testscrappen zwischen den Feiertagen. Wenn man die Familie vielleicht nicht mehr ertragen kann und vor lauter Gefeiere mal Besinnung braucht, ist das mit Sicherheit genau das Richtige. Hier ein paar Fotos, die ich heute nachmittag ohne Blitz gemacht habe.





Der rote Fußboden ist doch wohl obercool, was? Ich denke, hier können wir uns wohlfühlen. Da steht sogar ein Klavier. Dann können wir auch mal ein paar schmissige Lieder singen.
So, nun ist wieder Schluß für heute. Ach ja nochwas, ich weiß schon was am Montagabend in meinen Nikolausstiefel kommt - mein neues Auto, endlich. Muss ich nur noch einen Riesenschuh ergattern.
Allerherzlichste Grüße von

Montag, 28. November 2011

Na wo isser denn...

der Post????
Eben kriege ich gerade eine Mail, wo denn mein Blogeintrag für heute bleibt. Tja, das hat man nun davon, wenn man normalerweise jeden Tag etwas schreibt. Und - was habe ich heute zu erzählen?!
Mein großes Kind fragte heute bei mir an, ob er sich irgendwie gesünder ernähren könnte. Na klar, das ist doch kein Problem. Seit Jahren gehe ich jeden Mittwoch auf den Wochenmarkt und kaufe frisches Obst und Gemüse. Nach vielen Wochen, die ich genug gekauft hatte um meine Familie gesund zu ernähren und genau so vielen Wochen, in denen ich regelmäßig vergammeltes Obst in die Biotonne verfrachtet habe, bin ich irgendwann dazu übergegangen, die Mengen nur noch an meinem Bedarf auszurichten. Wenn dann plötzlich sich jemand an meinem Obst, das natürlich immer genau auf mich zugeschnitten war, vergreifen wollte, gab's gleich auf die Finger. Dann kaufte Muttern natürlich in der nächsten Woche wieder etwas mehr. Wenn ich alles hübsch geschält und gedrechselt auf einem Teller anrichte und es den Herrschaften vor die Nase stelle, dann wird es auch gegessen. Tue ich es nicht, ruft die Biotonne. Bin ich denn hier der Hampelmann, der alle von vorn bis hinten bedient? Für den kleinen schnippel ich morgens oft einen Apfel für die Frühstückspause, aber sonst können sie auch das Messer schwingen, oder einfach so reinbeissen.
Nun zurück zum Thema. Da will das große Kind also mal wieder kurzfristig gesünder leben. Na mal gucken. Übermorgen ist Markt, dann werde ich euch mal meine Beute zeigen. So lange muss er sich noch gedulden.
So, nun zeige ich euch noch ein paar Weihnachtskarten, denn nun gehts auf den Endspurt zu.


Diese Karte habe ich auch schon im letzten Jahr gemacht, aber immer wieder wird danach gefragt.



Morgen zeige ich euch dann einen Favoriten von mir, ganz einfach schlicht und ich finde sie schön.
Also dann bis morgen.
Herzliche Vorweihnachtsgrüße von

Sonntag, 27. November 2011

Familientag

Heute war großer Familientag bei Schwiegereltern in Stade. Gerade kommen wir zurück und ich möchte mir heute noch einen richtig gemütlichen Strickabend machen. Aber Hannes möchte noch schnell (die Betonung liegt auf schnell) baden. Baden dauert dann doch meistens länger als eine halbe Stunde. Ach, und dann möchte er auch noch was warmes in den Bauch bekommen. Es gab ja auch gar nichts bei Oma und Opa.
Zum Mittag hatten wir Grünkohl mit Kochwurst und Kassler. Lecker, ich liebe es mit viel Senf. Eis zum Nachtisch und eh man sich einmal umgedreht hatte, gab es schon wieder Kaffee und Kuchen. Aber alle Kinder und Schwiegerkinder, Enkel und Hunde waren versammelt, dann schmeckt es gleich doppelt gut. Nun ist das arme Kind so ausgehungert, also muss ich eben schnell noch was zaubern.
Aber erst möchte ich euch ein weiteres LO zeigen.


Hier habe ich Fotos von Hannes verwurstet, die einen Besuch bei uns im Bestattungsinstitut zeigen. Irgendwann habe ich ihn mal mitgenommen, weil keine adäquate Betreuung zur Verfügung stand und er hat ganz toll gebastelt und dann anschließend seinen Nintendo geschwungen. Das wird ja nun auch nicht mehr vorkommen (s. gestern).
So, nun ist Fütterung der Raubtiere angesagt und dann ist für mich Feierabend.
Euch allen einen schönen gemütlichen 1. Adventsabend.

Samstag, 26. November 2011

Rausschmiss

Ja, ist es denn zu fassen. Heute war das letzte Scrap-Treffen im Bestattungsinstitut. Diese Nummer hat sich bereits abgezeichnet, deswegen kam sie nicht unvorbereitet. Wir sitzen hier immer noch in kleiner Runde und werden das auch noch weidlich ausnutzen. Auf jeden Fall wurden wir rausgeschmissen. Auf doch schon peinliche Art. Es erschien ein Männchen auf der Bildfläche, das behauptete wir wären dreckig und würden unseren Dreck nicht wegmachen. Beim letzten Mal kamen wir in das Bestattungsinstitut, das von einer von uns immer als IOB (Institut ohne Backofen) tituliert wurde, weil es in der Küche keinen Backofen gibt, und es war saudreckig. Mit vollgekrümelten, mit Kaffeeflecken versehenen Tischdecken sollten wir uns abfinden... Naja, lange Rede kurzer Sinn.
Mit wenig Erschütterung geben wir bekannt, dass Lenggenhager für uns gestorben ist. Was jetzt aber nicht bedeutet, dass auch unsere Scrap-Runde hiermit gestorben ist. NEIN, weit gefehlt. Die kluge Frau baut vor. Wir haben schon einen neuen Raum, in dem wir uns in Zukunft treffen werden.
So, nun genug gejammert, jetzt gibt's noch was auf die Augen. Die letzten Fotos aus dem IOB.

Claudia's Weihnachts-Mini

FERTIG

Essen ist fertig!!!

Ich muss mich ausschütten über Heidrun's Schnack
Wir haben natürlich auch was erschaffen. Hier ein paar Werke.


Myrjams gefalteter Stern. In Dänemark von Claudia gelernt und heute weiter gegeben.



Ein Minbook-Titel von Heidrun und eine Albumseite von Sandra. Hier die Beiden.


So, nun müssen wir noch ein wenig was schaffen.
Herzliche Grüße von

Freitag, 25. November 2011

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Ich könnte mal wieder so richtig in Ruhe die Füße hochlegen.
2.  Zeitlich wird es an diesem Wochenende drunter und drüber gehen, weil ich so viel vor habe.
3.  Bloß nicht aufhören mit Scrappen, die Ideen schäumen gerade über.
4.  Dieses Jahr will ich mit meiner Freundin nach Hamburg zum Weihnachtsmarkt.
5.  An meiner Tür  hängt ein Blechschild - noch.
6.  Mit Fingerspitzengefühl wird heute noch ein wenig Deko gezaubert.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Essen gehen zum Jubiläum, morgen habe ich meinen monatlichen Scrap-Samstag geplant und Sonntag möchte ich zu Schwiegervaters Geburtstag nach Stade fahren!

Macht doch auch mal mit beim Freitags-Füller von scrap-impulse
Ansonsten wünsche ich euch einen wunderbaren Start ins erste Adventswochenende. Nicht zu viel Glühwein schlürfen!!!!

Herzliche Grüße von

Donnerstag, 24. November 2011

Der Silberblitz...

...ist wieder zurück. Der Silberblitz ist der kleine silberne Flitzer meines großen Sohnes. Da war die Freude groß.
(So eigentlich hatte ich den Post schon fertig aber aus irgendeinem doofen Grund hat Blogger mich rausgekickt und der Post war weg, ein ellenlanger. Die automatische Speicherung hat nicht geklappt. Grrrrr, jetzt bin ich hassig und habe keine Lust alles nochmal zu schreiben)
Also lange Rede, kurzer Sinn. Friede, Freude Eierkuchen zuhause.
Jetzt noch schnell ein LO für euch, dann geht es wieder an meinen Scraptisch.


Herzliche Grüße von

Mittwoch, 23. November 2011

Es flutscht...!!!

Für unsere Scrap-Woche in Dänemark hatte ich mir allerhand vorbereitet. Damit ich nicht meine ganzen Papiervorräte mitschleppen muss, habe ich schon in Fächermappen vorsortiert. Fotos mit dem Papier, was ich dazu verarbeiten will. Das klappt immer sehr gut und nur ganz selten habe ich später das Gefühl, ich habe beim Aussuchen komplett daneben gegriffen. Für solche Fälle habe ich dann immer einen Vorrat an Neutralfarben dabei und meine Restemappe sowieso. Nun habe ich mir für Dänemark viel zu viel vorgenommen, bzw. viel zu wenig geschafft. Ich glaube ich war diejenige mit den wenigsten Layouts. Ständig gab es andere Verlockungen, Essen, Bloggen, Essen, Spazieren gehen, Essen usw. Dann kann man ja auch nichts schaffen. Nun stehen alle (naja fast alle) meine Scrapsachen im Wohnzimmer und ich arbeite das ab, was ich in Dänemark nicht geschafft habe. Das hört sich ja jetzt an, als ob ich eine unliebsame Arbeit abarbeiten würde. Nein, natürlich nicht. Hier sieht es ein bisschen aus wie in der Rumpelkammer. Mein Scrapraum im Keller ist jetzt ungemütlich und kalt und hier oben ist es schön kuschelig vorm Ofen. Warum sollte ich also extra den Keller heizen. Da kann man schon mal ein bisschen Energie sparen.
Und wo es so gemütlich ist, da flutscht auch die Scrap-Arbeit. 17 LO's habe ich mal eben so nebenbei gemacht. Da bin ich richtig stolz. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Ich kann aber noch nichts davon zeigen, weil ich noch nichts fotografiert habe. Ich warte auf die Sonne. Aber ich habe natürlich trotzdem noch etwas zum Gucken - hier!




Einen wunderbaren Abend wünscht euch

Dienstag, 22. November 2011

Wer es nicht sehen will - weggucken

Hier wird unser Scrapplatz im November 2012 sein. Habe ich eben vergessen in meinen Post mit reinzupacken.
Das sieht doch wirklich nett aus. Natürlich werden wir wieder unsere diversen Zusatztische haben.



Der Tisch im Vordergrund gehört aber zur Esstheke der Küche.
Nun aber Schluß für heute.

Gebucht

So, nun haben wir bereits unser Haus für unsere Mädels-November-Dänemark-Scrap-Woche 2012 gebucht. Das war gar nicht so einfach, denn 8 Frauen wollen unter einen Hut gebracht werden und es gibt so einiges zu berücksichtigen. Jede, bis auf eine (huhu Myre) will ein eigenes Zimmer für sich haben. Außerdem war das Haus dies Jahr viel zu dunkel und die Lage ist zwar nicht so wichtig, sollte jedoch aber wieder Holmsland sein. Da kennt man sich aus, weiß wo es die besten Brötchen, die besten Hot Dogs, die wärmste Leberpastete und auch das beste Holz für den Ofen gibt. Woanders müsste man das erst wieder mühsam erarbeiten, wo wir doch wahrhaft was besseres vorhaben als irgendwelche Nebensächlichkeiten zu eruieren. Aber wenn die Nebensächlichkeiten nicht stimmen, dann ist so eine Woche auch nicht perfekt und das sollte es ja nach Möglichkeit sein. Und nun haben wir ein nahezu perfektes Haus gefunden. Auf den Fotos sieht es einfach perfekt aus. Ich weiß, nach den Fotos kann man nicht unbedingt auf den Gesamtzustand schließen, aber wenn ich im Frühjahr wieder da bin, dann werde ich es natürlich sofort in Augenschein nehmen. Auf jeden Fall gibt es dort einen ellenlangen Esstisch mit viel Platz drumrum und alles ist sehr hell. Und das ist das allerwichtigste für uns.
So nun genug der Schwärmerei. Jetzt gibt es noch was zum Gucken.



Das wärs erstmal wieder für heute. Habt noch einen schönen Abend.
Herzliche Grüße von

Montag, 21. November 2011

Der Herbst bleibt noch...

ein bisschen. Ich habe ich gewusst, denn für 3 Tage wollte ich mein Blog-Outfit auch nicht ändern. Heute morgen habe ich meine Kamera mit in den Wald genommen. Der Nebel hatte sich schon aufgelöst und der Spätherbst hat seine ganze Pracht verbreitet. Schon beim Nachbarn sah ich die Zieräpfel, die lächelten mich an, also her mit der Knipskiste und


schwupps, im Kasten. Es hatte gefroren heute nacht und der Eismantel war durch die Sonnenstrahlen aufgeweicht und der erste Tropfen war kurz vor'm Abfallen. Das sah einfach schön aus.
Dann später im Wald dies:





Total faszinierend finde ich den dicken Laubteppich, der locker und raschelig ist, weil wir in den letzten Wochen keinen Regen hatten. Die Farben sind in Wirklichkeit noch viel schöner. Das Laub auf dem Waldboden ist Gold bis Kupferfarben. Total schön.
Aber nun könnt ihr noch mal was weihnachtliches sehen:

Die kleinste Kugel ist in Gold embossed - schwer zu sehen


Dies sind zwei Karten in traditionellen Farben mit Stempeln aus der aktuellen SU-Kollektion, allerdings nicht die Schriften, die gibt es leider nicht mehr.
Morgen seht ihr dann die nicht ganz so traditionellen Farben.
Grüße von

Sonntag, 20. November 2011

Schon vorbei

Tja, schon wieder ein Wochenende im Eiltempo an mir vorbei gerast. Manno, ich finde das könnte schon mal im Schneckentempo schleichen. Aber trotzdem habe ich es genossen. Heute abend war ich kurz mit dem Auto los und es war tierisch neblig, also total novembrig. Ich freue mich, so in ein bis zwei Jahren, wenn dann endlich die Fotos von heute zum Verscrappen dran kommen. Ich habe ja diese tolle Stempelplatte von Anne die im November diesen schönen Nebel-Stempel enthält. Momentan bin ich gerade bei Weihnachten 2008 im Album meines Großen angelangt. Da kommt dann aber nicht mehr so viel Kleinkram, weil er sich ungern fotografieren lässt. Allerdings ca. 200 Fotos von seinem ersten Fallschirmsprung. Da könnte ich wohl ein extra Album für anlegen.
Nun habe ich noch was zum Gucken.



Wie man unschwer am Hintergrund erkennen kann, stammen diese beiden aus meiner dänischen Woche.
Diese niedliche Ratte hat zum Glück nur kurze Zeit unseren Haushalt bereichert. Aber nicht, dass ihr denkt, Fiete hätte sie gefressen, nein er war wirklich nur neugierig und Jerry hatte scheinbar keine Angst vor der großen Nase.
Nagetiere kommen mir definitiv nicht mehr ins Haus, meinetwegen können sie im Garten wohnen. Aber ich werde weder einen Käfig säubern, noch für die Verpflegung sorgen. Niedlich sind ja wirklich viele Tiere, aber deshalb muss man sie nicht unbedingt im Käfig im Haus halten, oder? Brrrrr, nicht mit mir!
Ich wünsche euch allen einen schönen Start in die nächste Woche, die dann hoffentlich schnell vorbei geht, damit wir wieder das Wochenende geniessen können.

Samstag, 19. November 2011

Nun werdet ihr erstmal wieder eine Zeit meine Winter LO's anschauen müssen, können, dürfen. Hier ist das nächste



Fotografiert sind diese Seiten auf dem dänischen Gartentisch, der dort das ganze Jahr draussen steht. Wir hatten ihn hinein geholt, weil wir am Esstisch unseren Kram liegen lassen wollten und dann logischerweise einen Esstisch brauchten. Zum Glück hatten wir dort genügend Platz.
So, nun werde ich noch einmal an meinen Scrap-Tisch gehen um noch ein wenig kreativ zu sein.
Einen schönen Restabend wünscht euch

Freitag, 18. November 2011

Noch 'ne W-Karte

Hier will ich euch noch eine von meinen Ablenkungsmanöver-Weihnachtskarten zeigen (Ablenkung vom Zahn-OP-Schmerz). So ähnlich war die schon mal im SU-Katalog zu sehen und schon lange wollte ich sie nachwerkeln, aber immer hatte ich andere Ideen.
Hier ist sie


Innen habe ich noch ein kleines Täschen für ein Scheinchen angebracht (deshalb nicht vor Heiligabend öffnen), kann man aber nicht so richtig sehen.
Heute habe ich mir das so richtig gemütlich gemacht. Der Ofen verteilt kuschelige Wärme und unser riesiger Esstisch ist total voll gekramt mit meinen Scrapsachen - das liebe ich.
Heute brauchte ich nicht nach Hamburg, also kann ich mich nun ganz entspannt für heute abend fertig machen - nur kein Stress.
Euch allen einen wunderbaren Start in Wochenende.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...